Projekt Beschreibung

Beikirchers ultimativer Opernführer!

Nach dem großen Erfolg seiner beiden Konzertführer »Andante Spumante« und »Scherzo furioso« nimmt sich Konrad Beikircher nun in seiner unnachahmlichen Manier der schillernden Welt der Oper an. Mit Witz, hintergründigem Humor und profundester Sachkenntnis stellt er uns Musik, Handlungsverlauf und Komponisten vor. Von Mozart und Haydn bis Schönberg und Henze werden wir auf höchst unterhaltsame Weise mit fünfzig Höhepunkten des europäischen Opernschaffens vertraut gemacht, wobei ein Schwerpunkt auf der italienischen Oper liegt, besonders den unsterblichen Werken von Verdi und Puccini, von »Nabucco« bis »La Bohème«.

Hits und Flops von Mozart bis Henze, von Verdi bis Puccini

Erneut wuchert der Musikkenner Beikircher auch wieder mit seinen kabarettistischen Pfunden: Er scheut nicht vor deutlichen Einordnungen zurück, indem er musikalische Hits und Flops benennt oder auf technische Schwierigkeiten hinweist. Zugleich gibt er in der Rubrik »Der kleine Operntäuscher« dem Leser einige treffende Bluff-Sätze an die Hand, mit deren Hilfe auch der Ungeübte als feinsinniger Opernkenner brillieren kann. Und er bewertet die Werke nach ganz eigenen Kriterien: Gähnwert, Ewigkeitsfaktor, Genusshöhe und Tränenreichtum.
Kurz: Wer Beikirchers Konzertführer mit Genuss gelesen hat, wird diesen Opernführer als ersehnte Ergänzung schätzen. Und wer den Konzertführer noch nicht besitzt, lernt hier einen Opernliebhaber kennen, der ebenso fachkundig wie humorvoll von seiner Leidenschaft plaudert. Auch für Opernverächter zur Lektüre geeignet – doch Vorsicht: hoher Suchtfaktor!

  • Erscheinung: 2004
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • 371 Seiten