Konrads Kabarett

//Konrads Kabarett

500 Jahre falscher Glauben

2018-04-06T05:24:58+02:00

Manchmal ist es schon kurios,... wie ein Programm entsteht und passt doch genau in die Klischees: wir Kleinkünstler, Nachkommen der Hofnarren und des fahrenden Volks, wie Hüsch immer sagte, gelten ja heutzutage als die Welterklärer schlechthin. Wir wissen alles und können alles unterhaltsam jedem beibringen. Ich glaube aber eher, dass das so ist: wir wissen [...]

Bin völlig meiner Meinung

2018-04-06T05:51:08+02:00

Beikircher in Höchstform Der Beikircher gehört nicht zu den alten Männern, die nur zurück gucken. Er ist zwar über 70, aber frischer denn je. So auch sein Programm "Bin völlig meiner Meinung". Was passiert denn, wenn so einer auf die Sonnenbank geht oder beim Mäckes sich die Raubtierfütterung anschaut? Oder wenn er gar in [...]

Das Beste aus 35 Jahren

2018-11-20T20:00:23+02:00

Viereinhalb Stunden!! Konrad Beikircher ist ja nicht unbedingt der Jubiläumstyp genauso wenig wie eine Archivnatur. Aber wenn’s denn mal ein schräges Jubiläum gibt, ist er dabei: Leinwandhochzeit heißt das, wenn eine Ehe 35 Jahre gehalten hat. Und genau so lange steht Beikircher auf der Bühne, genauer: seit dem 28.03.1978. Da war sein erster Abend [...]

Schön ist es auch anderswo

2018-04-06T05:25:00+02:00

Der 11. Teil der rheinischen Trilogie „Schön ist es auch anderswo und hier bin ich sowieso“ hat Wilhelm Busch geschrieben und genau das möchte Konrad Beikircher aufgreifen, indem er mal vom Rheinland aus sich so umguckt, was denn woanders los ist. Aberwitzige Sprach-Klassiker aus seiner Feder – aktualisiert und erweitert natürlich – zu Gehör [...]

Neues und Altes zwischen Himmel und Ääd

2018-04-06T05:25:00+02:00

Live-Mitschnitt aus der Tonhalle DüsseldorfWenn Sie, werte Zuschauerin, lieber Zuschauer, bis hierhin, in den achten Teil der rheinischen Trilogie, vorgedrungen sind, dürfen Sie sich als mit höheren Weihen versehen verstehen: Jetzt sind Sie reif für die knirschenden Schwerkräfte und die Raumkrümmungen in der Galaxie der rheinischen Fürwörter. Am Beispiel der Fallen, welche die rheinische Sprache [...]

Die Rheinische Neunte

2018-04-06T05:25:00+02:00

In Verehrung für Ludwig von Beethoven Im neunten Teil der rheinischen Trilogie setzt der "Exil-Rheinländer" Konrad Beikircher dem großen Ludwig van Beethoven ein kabarettistisches Denkmal. Denn obwohl der unvergleichliche Komponist den Großteil seines Lebens in Wien verbrachte, ist er doch im Herzen Rheinländer geblieben und hat seine Geburtsstadt Bonn nie vergessen. Konrad Beikircher erzählt [...]

Am schönsten isset, wenn et schön is!

2018-04-06T05:25:00+02:00

Der 10. Teil der Rheinischen Trilogie Auch der 10. Teil der rheinischen Trilogie "Am schönsten isset, wenn et schön is!" widmet sich den scheinbar unendlichen Geschichten aus dem rheinischen Universum. Hier dreht sich die Erde immer noch "anderseröm", hier gibt es immer noch vielerlei zu bestaunen. Ob das der Coniunctivus prophilacticus ist, die Möglichkeitsform, die [...]

Wer weiß, wofür et jot es

2018-04-06T05:25:00+02:00

Der Rheinländer an sich: Das neue rheinische Grundgesetz Eine Reise ins Innere des Rheinlands: seine Sprache, seine Geschichten und seine Seele – mit dem Reiseleiter Konrad Beikircher, den es einst selbst aus Südtirol an den Rhein verschlug.Endlich ist er also da, der neue Beikircher: »Wer weiß, wofür et jot es«. Ein weiterer Band voller tiefer [...]

Himmel un Ääd

2018-04-06T05:25:01+02:00

Rheinland für AnfängerSeit Ende der 80er-Jahre ist Konrad Beikircher mit dem Ausbau seiner Rheinischen Trilogie beschäftigt. Zur eigenen Erbauung und zum Ergötzen seiner Mitmenschen. Eine ganze Reihe seiner Texte sind mittlerweile zu Klassikern geworden, die immer wieder verlangt werden. Nun gibt es seine Bühnenprogramme auf DVD."Kaum einer kann so erzählen, mit so viel Spaß und [...]

Neues und altes – Zwischen Himmel un Ääd

2018-04-06T05:25:03+02:00

Der 8. Teil der rheinischen TrilogieSeit 15 Jahren ist Konrad Beikircher mit den sieben Teilen der rheinischen Trilogie unterwegs. Zur eigenen Erbauung und zum Ergötzen seiner Mitmenschen. Eine ganze Reihe seiner Texte sind mittlerweile zu "Klassikern" geworden, die immer wieder verlangt werden. Eine Auswahl davon präsentiert Beikircher nun auf dem 8. Teil der rheinischen Trilogie.Wie [...]

Konrad Beikircher

Konrad Beikircher

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen