Konrads Kabarett

Startseite/Shop/Konrads Kabarett

Normal!

2018-04-06T05:25:03+02:00

Der 5. Teil der rheinischen Trilogie Auf "Normal!" präsentiert Konrad Beikircher wieder einen seiner bewährten Spaziergänge durch die rheinische Seele. Dabei nimmt er "dem Rheinländer sein" Kontaktverhalten ebenso unter die Lupe wie seine Küche, der die Welt schließlich so manches köstliches Rezept verdankt. Und ganz nebenbei legt Diplom-Psychologe Beikircher in diesem Programm auch eine [...]

Feiertagsgeschichten

2018-04-06T05:25:03+02:00

Klamauk und tränentreibende Komik Was fällt einem Kabarettisten und Musiker wie Konrad Beikircher zum Thema Weihnachten ein? Nicht das, was man vermuten möchte: Klamauk und tränentreibende Komik. Auf dieser CD zeigt sich Beikircher als Autor, dem es gelingt, kleine, hautdünne Geschichten zu erzählen: aus seiner Kindheit, von Singles und Kneipengängern und von unbeholfenen Vätern, denen [...]

…und sonst?

2018-04-06T05:25:03+02:00

Der 7. Teil der rheinischen Trilogie Das die rheinische Welt ein unerschöpfliches Universum ist - und das in jeder Hinsicht - bestätigt sich auch in Teil sieben der rheinischen Trilogie von Konrad Beikircher. Ob es leuchtende Sprachbeispiele aus dem Leben sind (Do wo op wor: alles voll. Do wo zo wor: nix!) oder philosophische [...]

Wo Sie jrad sagen

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der 3. Teil der rheinischen Trilogie Also: "Wie isset? Jot!" ging langsam zu Ende (d.h. die Auftritte mit diesem Programm) und ich wollte was ändern, allerdings wusste ich nicht so genau, was. Also setzte ich mich erst mal hin, guckte mir ein paar Kolumnen an, die ich in der Zeit für den Kölner Express [...]

Nee, Nee, Nee

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der 4. Teil der rheinischen Trilogie Jetzt ist es ja so: zum Rheinischen bin ich auch deshalb gekommen, weil es eine ungeheuer musikalische Sprache ist und Sprache war für mich immer schon zunächst ein musikalisches Ereignis. Ich höre erstmal Melodiebögen und Rhythmen und dann erst den Inhalt, und davon, also von Melodie und Rhythmus, [...]

Sarens, Frau Walterscheidt

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der Start des "rheinischen Kabarettisten" Konrad Beikircher Sarens, Frau Walterscheidt... Mit dieser harmlosen Anrede pflegt die Chefin der rheinischen Bäckerei (alias Konrad Beikircher) ihre gnadenlos monologisierenden Dialoge über Gott und die Welt zu eröffnen. Immer geht es dabei um den rheinischen Herrgott und die rheinische Welt. Die Geschichten um Frau Walterscheidt, die eigentlich Frau Roleber [...]

Himmel un Ääd – Rheinisch beim Wort genommen

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der 1. Teil der rheinischen Trilogie Hier wird der Rheinländer beim Wort genommen, frei nach Ludwig Feuerbach: Der Mensch ist, was er spricht. Die scheinbare Schritt-für-Schritt- Demontage des Rheinländers wird zu einer Liebeserklärung, denn: "Das Rheinland ist die einzige mediterrane Gegend Deutschlands". Das teuerste Wort, das für dieses Programm aufgewendet wurde, war das Wort [...]

Wie isset?… Jot!

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der 2. Teil der rheinischen Trilogie War "Himmel un Ääd" der erste Schritt in den rheinischen Kreidekreis, so folgt mit "Wie isset? Jot!" der zweite. "Dieses ist der zweite Teil der ‚rheinischen Trilogie‘, neu aufgelegt von den tacheles!/Roof Music-Leuten in Bochum. Hier werden Sie in die Feinheiten rheinischer Rhetorik eingewiesen und in das Geheimnis des [...]

Ja sicher!

2018-04-06T05:25:04+02:00

Der 6. Teil der rheinischen TrilogieÜberlebensrezepte aus dem Rheinischen - hineingetragen in die Welt, auf das auch dort Leichtigkeit herrsche, Sanftmut und Lebensfreude! Die rheinischen Lebensmaximen werden in diesem Programm nochmal auf den vielgepriesenen Punkt gebracht. Dergestalt, dass sie auch der Westfale, ja sogar der Bayer anwenden kann, wenn er es im Leben einfacher, schmeidiger [...]

Et kütt wie et kütt

2018-04-06T05:25:04+02:00

Das Rheinische Grundgesetz Im Vorwort zu Et kütt wie’t kütt schreibt Bundespräsident Johannes Rau: Konrad Beikircher will uns mit seinem humoristisch-philosophischen Vademekum Et kütt wie’t kütt - Das rheinische Grundgesetz neue An- und Einsichten vermitteln, die uns die Feinheiten der rheinischen Sprache und die Pracht des rheinischen Lebens ein Stückchen näher bringen. Immer wieder [...]